Online Fotoalbum von und mit Klaus-Peter
script by artmedic webdesign
2004 geändert von Klaus
  Photo schließen              Zurück        
Vom Stellwerk Kleinesse Ost aus sieht man etwas genauer das sich der Hintergrund der Modellbahnanlage nicht im Hintergrund befindet. Er ist leicht gewölbt den Bergstrukturen der Fertiganlage (NOCH) angepaßt und verdeckt mit dem sich davor befindlichen Stadtwald von Kleinessen die Streckenführung der Bahn- und Straßen- Trasse.
Vom Stellwerk Kleinesse Ost aus sieht man etwas genauer das sich der Hintergrund der Modellbahnanlage nicht im Hintergrund befindet. Er ist leicht gewölbt den Bergstrukturen der Fertiganlage (NOCH) angepaßt und verdeckt mit dem sich davor befindlichen Stadtwald von Kleinessen die Streckenführung der Bahn- und Straßen- Trasse.
  vorheriges Photo        nächstes Photo     
Übersicht: Mein erstes Hobby  Status: öffentlich

Hinweis! Zum vergrößern die kleinen Bilder anklicken. Beim klick auf das große Bild wird zum nächsten gewechselt.
Sonnenaufgang in Kleinessen auf Eurozug.de. In der Nacht kam es zur beinah Katastrophe. Ein Wohnungsbrand in Kleinessen führte fast zum Waldbrand. Die Feuerwehr wurde von einem umsichtigen Bürger Kleinessen´s alarmiert und konnte so ein Übergreifen auf den Stadtwald von Kleinessen verhindern. Lesen und sehen Sie mehr >> EuroZug.de
Sonnenaufgang in Kleinessen auf Eurozug.de. In der Nacht kam es zur beinah Katastrophe. Ein Wohnungsbrand in Kleinessen führte fast zum Waldbrand. Die Feuerwehr wurde von einem umsichtigen Bürger Kleinessen´s alarmiert und konnte so ein Übergreifen auf den Stadtwald von Kleinessen verhindern. Lesen und sehen Sie mehr >> EuroZug.de
Gleich neben dem Brand an der Dorfstraße steht das alte Rathaus (Vollmer). Neben der Telefonzelle (Brawa) ist der Anlagenunterbau gut zusehen. Die gesamten ebenen Flächen haben wir mit wasserfesten Styropor (grüne Schicht zwischen Kunsthofffläche der Fertiganlage (NOCH) und Straßenbelag) flächig belegt und verklebt. Bei den Bahntrassen dient es der Schalldämmung und der Gleisüberhöhung in den Kurven, auch die Bahndämme ließen sich so einfach bearbeiten. Auch gut zu sehen ist der Wolken-Hintergrund (MZZ), wobei Hintergrund bei dieser Modellbahnanlage nicht gleich hinten bedeutet. Er befindet sich bei dieser Anlage im letzten drittel und verdeckt so die Straßen und Bahntrassen, die sonst gleich auf dem ersten Blick verraten würden das es sich nur um eine Ovalanlage handelt.
Gleich neben dem Brand an der Dorfstraße steht das alte Rathaus (Vollmer). Neben der Telefonzelle (Brawa) ist der Anlagenunterbau gut zusehen. Die gesamten ebenen Flächen haben wir mit wasserfesten Styropor (grüne Schicht zwischen Kunsthofffläche der Fertiganlage (NOCH) und Straßenbelag) flächig belegt und verklebt. Bei den Bahntrassen dient es der Schalldämmung und der Gleisüberhöhung in den Kurven, auch die Bahndämme ließen sich so einfach bearbeiten. Auch gut zu sehen ist der Wolken-Hintergrund (MZZ), wobei Hintergrund bei dieser Modellbahnanlage nicht gleich hinten bedeutet. Er befindet sich bei dieser Anlage im letzten drittel und verdeckt so die Straßen und Bahntrassen, die sonst gleich auf dem ersten Blick verraten würden das es sich nur um eine Ovalanlage handelt.
Vom Stellwerk Kleinesse Ost aus sieht man etwas genauer das sich der Hintergrund der Modellbahnanlage nicht im Hintergrund befindet. Er ist leicht gewölbt den Bergstrukturen der Fertiganlage (NOCH) angepaßt und verdeckt mit dem sich davor befindlichen Stadtwald von Kleinessen die Streckenführung der Bahn- und Straßen- Trasse.
Vom Stellwerk Kleinesse Ost aus sieht man etwas genauer das sich der Hintergrund der Modellbahnanlage nicht im Hintergrund befindet. Er ist leicht gewölbt den Bergstrukturen der Fertiganlage (NOCH) angepaßt und verdeckt mit dem sich davor befindlichen Stadtwald von Kleinessen die Streckenführung der Bahn- und Straßen- Trasse.
Fachwerkhäuser am Waldrand. beinahe kam es zur Katastrophe. Ein Dachgeschoßbrand konnte gerade och rechtzeitig eingedämmt und gelöscht werden. Die Bevölkerung von Kleinessen ist gerade zur Volkszählung im Bürgerhaus. das Leben kehrt also bald zurück in Kleinessen. Genießen Sie noch eine weile die Ruhe vor dem Sturm.
Fachwerkhäuser am Waldrand. beinahe kam es zur Katastrophe. Ein Dachgeschoßbrand konnte gerade och rechtzeitig eingedämmt und gelöscht werden. Die Bevölkerung von Kleinessen ist gerade zur Volkszählung im Bürgerhaus. das Leben kehrt also bald zurück in Kleinessen. Genießen Sie noch eine weile die Ruhe vor dem Sturm.
Von oben auf den Marktplatz geschaut. Neben dem Feuerwehrauto ist die Aussparung für das Fachwerkhaus zu sehen. Sie dient später zur besseren Wartung der Hausbeleuchten. Bei der Hausbeleuchtung handelt es sich um eine Besonderheit, es werden einzelne Fenster unabhängig voneinander beleuchtet. Mehr dazu unter: http://www.das-denkende-haus.de
Von oben auf den Marktplatz geschaut. Neben dem Feuerwehrauto ist die Aussparung für das Fachwerkhaus zu sehen. Sie dient später zur besseren Wartung der Hausbeleuchten. Bei der Hausbeleuchtung handelt es sich um eine Besonderheit, es werden einzelne Fenster unabhängig voneinander beleuchtet. Mehr dazu unter: http://www.das-denkende-haus.de
Und die andere Richtung. Ein Bürger von Kleinessen hat mal das Bild gemacht und es an das EuroZug Team gesandt, mit der bitte mal zu zeigen wie die kleinen H0ler die entstehende Anlage aus ihrer sicht sehen. Das EuroZug Team bedankt sich recht herzlich für die freundliche Unterstützung beim Einsender und den Bürgern von Kleinessen.
Und die andere Richtung. Ein Bürger von Kleinessen hat mal das Bild gemacht und es an das EuroZug Team gesandt, mit der bitte mal zu zeigen wie die kleinen H0ler die entstehende Anlage aus ihrer sicht sehen. Das EuroZug Team bedankt sich recht herzlich für die freundliche Unterstützung beim Einsender und den Bürgern von Kleinessen.
Das brennendes Haus im Detail. Ausgebranntes Dachgeschoß, Russ und Asche auf den Dachziegeln. Im Innenbereich ist auf die Patina verzichtet wurden, da sich das Dachgeschoß komplett mit Dampf des Dampferzeugers füllt. (Simulierter Rauch)
Das brennendes Haus im Detail. Ausgebranntes Dachgeschoß, Russ und Asche auf den Dachziegeln. Im Innenbereich ist auf die Patina verzichtet wurden, da sich das Dachgeschoß komplett mit Dampf des Dampferzeugers füllt. (Simulierter Rauch)
Die neue Stützmauer steht schon bis zur Treppe, dort ist noch die Landschaftsform der Fertiganlage (NOCH) zu sehen. Die Treppe wird voraussichtlich aus Gips in einer Silikonform paßgenau gegossen. Mehr über das arbeiten mit Gips und Silikonformen auf: www.EuroZug.de
Die neue Stützmauer steht schon bis zur Treppe, dort ist noch die Landschaftsform der Fertiganlage (NOCH) zu sehen. Die Treppe wird voraussichtlich aus Gips in einer Silikonform paßgenau gegossen. Mehr über das arbeiten mit Gips und Silikonformen auf: www.EuroZug.de
Es brennt in Kleinessen! Hier ist der Einsatzort der Feuerwehr, die über die Telefonzelle am unterem Bildrand alarmiert wurde. Das brennendes Haus (Vollmer) und das Ratshaus (Vollmer) stammen von meiner Ersten Modellbahn (Ist wohl schon 20 Jahre her. Oh je wie die Zeit vergeht) und werden im weiteren verlauf noch aufgearbeitet und gealtert. Der Bach und die Straßenbrücke werden nach dem fertigstellen des Hintergrundbereiches fertig gestellt. Auch die Treppe rauf zum Brennendenhaus ist noch das Original der Fertiganlage (Noch) und muß auch noch bearbeitet werden.
Es brennt in Kleinessen! Hier ist der Einsatzort der Feuerwehr, die über die Telefonzelle am unterem Bildrand alarmiert wurde. Das brennendes Haus (Vollmer) und das Ratshaus (Vollmer) stammen von meiner Ersten Modellbahn (Ist wohl schon 20 Jahre her. Oh je wie die Zeit vergeht) und werden im weiteren verlauf noch aufgearbeitet und gealtert. Der Bach und die Straßenbrücke werden nach dem fertigstellen des Hintergrundbereiches fertig gestellt. Auch die Treppe rauf zum Brennendenhaus ist noch das Original der Fertiganlage (Noch) und muß auch noch bearbeitet werden.
Telefonzellen retten Leben. So ist das auch in Kleinessen. Nein nicht wegen der Baugrube ist Gefahr im Verzug, die Feuerwehr wird gebraucht. Es richt stark nach Qualm in der kleinen Stadt und ein aufmerksamer Bürger von Kleinessen hat es entdeckt. Ein Haus brennt am Waldesrand.
Telefonzellen retten Leben. So ist das auch in Kleinessen. Nein nicht wegen der Baugrube ist Gefahr im Verzug, die Feuerwehr wird gebraucht. Es richt stark nach Qualm in der kleinen Stadt und ein aufmerksamer Bürger von Kleinessen hat es entdeckt. Ein Haus brennt am Waldesrand.
Auch in der kleinen Stadt tut sich was! Ein Wohnhaus (Vollmer) mit Gerüst wird modernisiert. Die Gefache des Fachwerkteils sind neu Verputz (Das Original Kunststoff beige des Bausatzes wurde vor dem Zusammenbau mit grauer Farbe behandelt) Das Dach, der Schornstein, und das Gerüst werden noch gesupert. Das Polizei- und Feuerwehr- Auto um Vordergrund sind gerade im Einsatz...
Auch in der kleinen Stadt tut sich was! Ein Wohnhaus (Vollmer) mit Gerüst wird modernisiert. Die Gefache des Fachwerkteils sind neu Verputz (Das Original Kunststoff beige des Bausatzes wurde vor dem Zusammenbau mit grauer Farbe behandelt) Das Dach, der Schornstein, und das Gerüst werden noch gesupert. Das Polizei- und Feuerwehr- Auto um Vordergrund sind gerade im Einsatz...
Die Wolken ziehen sich zusammen über Kleinessen, doch zum zünden der Gaslaternen ist es noch nicht dunkel genug. Das zünden und unregelmäßige leuchten der Laternen wird durch ein kleine Elektronik gesteuert. Bezugsquelle der Elektronik finden sie unter www.EuroZug.de
Die Wolken ziehen sich zusammen über Kleinessen, doch zum zünden der Gaslaternen ist es noch nicht dunkel genug. Das zünden und unregelmäßige leuchten der Laternen wird durch ein kleine Elektronik gesteuert. Bezugsquelle der Elektronik finden sie unter www.EuroZug.de
Bergrutsch am Galgenberg. Die B224 ist nur einspurig im Wechsel befahrbar. Abgesichert wird die Gefahrenstelle durch eine Ampelanlage und einen Reihenblitz mit Wahnbarken. An der Steuerung der Ampeln mit Beeinflussung der Carsystem-Autos arbeiten wir zurzeit. Die enthaltene Steuerung des Carsystems ist nicht ausreichend, da ein Bahnübergang in unmittelbarer nähe ist und er Bahnverkehr von und nach Kleinessen nicht gestört werden soll.
Bergrutsch am Galgenberg. Die B224 ist nur einspurig im Wechsel befahrbar. Abgesichert wird die Gefahrenstelle durch eine Ampelanlage und einen Reihenblitz mit Wahnbarken. An der Steuerung der Ampeln mit Beeinflussung der Carsystem-Autos arbeiten wir zurzeit. Die enthaltene Steuerung des Carsystems ist nicht ausreichend, da ein Bahnübergang in unmittelbarer nähe ist und er Bahnverkehr von und nach Kleinessen nicht gestört werden soll.
Blick auf den westlichen Tunnel Aus- Ein-gang. Von der Hammerschmiede (Faller) steht derzeit nur das Erdgeschoß, so läst es sich besser im Bahnübergangsbereich Arbeiten. In die Straße sind bereits die Lenkdrähte für das Carsystem (Faller) eingelassen. Hinter dem Wohn- und Scheunen- Gebäude (Vollmer) ist auf dem Berghang die Grundmauer der kleinen Burg zu erahnen.
Blick auf den westlichen Tunnel Aus- Ein-gang. Von der Hammerschmiede (Faller) steht derzeit nur das Erdgeschoß, so läst es sich besser im Bahnübergangsbereich Arbeiten. In die Straße sind bereits die Lenkdrähte für das Carsystem (Faller) eingelassen. Hinter dem Wohn- und Scheunen- Gebäude (Vollmer) ist auf dem Berghang die Grundmauer der kleinen Burg zu erahnen.
Im Vordergrund schon zu sehen der fertig eingeschotterte Bahndamm, nur die Patina an den Schwellen und dem Schienenprofil fehlt noch. Links unter der Neuen Straßenbrücke befindet sich ein kleiner See, in diesen mündet der Bach welcher hinter dem Brennenden-Haus von Vollmer entspringt. Am Ufer ist schon der Schilfbewuchs gesetzt. Der Schilf (Borsten vom Malerpinsel) wird nach dem befüllen des Sees noch auf die richtige Höhe gestutzt.
Im Vordergrund schon zu sehen der fertig eingeschotterte Bahndamm, nur die Patina an den Schwellen und dem Schienenprofil fehlt noch. Links unter der Neuen Straßenbrücke befindet sich ein kleiner See, in diesen mündet der Bach welcher hinter dem Brennenden-Haus von Vollmer entspringt. Am Ufer ist schon der Schilfbewuchs gesetzt. Der Schilf (Borsten vom Malerpinsel) wird nach dem befüllen des Sees noch auf die richtige Höhe gestutzt.
Der modrige Seeboden ist schon mit Schilf bepflanzt. Im nächsten Schritt folgen kleine Steine als Geröll Imitat, ein kleiner Bootssteg mit Anglern drauf und einer Löschwasserpumpe am Straßenrand die das Löschwasser für das brennendes Haus liefert.
Der modrige Seeboden ist schon mit Schilf bepflanzt. Im nächsten Schritt folgen kleine Steine als Geröll Imitat, ein kleiner Bootssteg mit Anglern drauf und einer Löschwasserpumpe am Straßenrand die das Löschwasser für das brennendes Haus liefert.
Von der neuen Silberbachbrücke aus gesehen sieht der Markt- und Bahnhofs- Platz noch ziemlich trist aus. Der Wasserturm vom noch im Planung befindlichen BW mit Drehscheibe ist im Hintergrund schon zu erkennen. Mehr zur Planung des Bahn Betriebswecks
Von der neuen Silberbachbrücke aus gesehen sieht der Markt- und Bahnhofs- Platz noch ziemlich trist aus. Der Wasserturm vom noch im Planung befindlichen BW mit Drehscheibe ist im Hintergrund schon zu erkennen. Mehr zur Planung des Bahn Betriebswecks "BW" erfahren Sie auf: www.EuroZug.de
Bahnübergang am Ostportal im Detail. Aus Balsaholz wird die Schienenfüllung angefertigt damit die Dreileiter-Schienenfahrzeuge auch mit Strom versorgt werden ist in der Mitte eine Nut eingefräst. In diese wird ein Silberdraht eingelassen so das auch beim überqueren die Stromversorgung sicher gestellt ist. Ganz am Rande erwähnt. Das Wärterhäuschen im Hintergrund ist von meinem Großvaters Anlage. Die gibt es schon lange nicht mehr aber das Häuschen hat die letzten 45-50 Jahre gut überstanden. Die Modellbahn, ein Hobby fürs Leben und länger...
Bahnübergang am Ostportal im Detail. Aus Balsaholz wird die Schienenfüllung angefertigt damit die Dreileiter-Schienenfahrzeuge auch mit Strom versorgt werden ist in der Mitte eine Nut eingefräst. In diese wird ein Silberdraht eingelassen so das auch beim überqueren die Stromversorgung sicher gestellt ist. Ganz am Rande erwähnt. Das Wärterhäuschen im Hintergrund ist von meinem Großvaters Anlage. Die gibt es schon lange nicht mehr aber das Häuschen hat die letzten 45-50 Jahre gut überstanden. Die Modellbahn, ein Hobby fürs Leben und länger...
Der Silberbach fliest am Haus mit dem Dachstuhlbrand vorbei, quer durch die Altstadt von Kleinessen. Hier fehlen noch die Stützmauern entlang der neuen Bahnhofsstraße sowie die Brücke über die alte Dorfstraße.
Der Silberbach fliest am Haus mit dem Dachstuhlbrand vorbei, quer durch die Altstadt von Kleinessen. Hier fehlen noch die Stützmauern entlang der neuen Bahnhofsstraße sowie die Brücke über die alte Dorfstraße.
Blick auf das östliche Tunnelportal. Im Tunneleingansbereich ist das Original Portal der NOCH-Fertiganlage noch zu erkennen. Im nächsten Bauabschnitt wird dort eine Ziegelstein Verblendung angebracht. Im Anschluß daran gehen die Arbeiten am Bahnübergang weiter. Auch die Straßenlaternen werden nach dem altern der Stützmauern endgültig ausgerichtet und fixiert. Hinter dem Bahnwärterhäuschen ist die Transportsicherung der Modellbahnanlage noch zu sehen.
Blick auf das östliche Tunnelportal. Im Tunneleingansbereich ist das Original Portal der NOCH-Fertiganlage noch zu erkennen. Im nächsten Bauabschnitt wird dort eine Ziegelstein Verblendung angebracht. Im Anschluß daran gehen die Arbeiten am Bahnübergang weiter. Auch die Straßenlaternen werden nach dem altern der Stützmauern endgültig ausgerichtet und fixiert. Hinter dem Bahnwärterhäuschen ist die Transportsicherung der Modellbahnanlage noch zu sehen.
Die Stadtwerke von Kleinessen, kurz VBK arbeiten derzeit an der Stromversorgung der Kleinstadt. Ein teil der Straßenbeleuchtung sowie der Großteil der Geschäfts- und Privat- Gebäude war schon mal für kurze Zeit in der am Netz. Ach was waren da für funkelnde Kinderaugen zu sehen in der Weihnachtszeit.
Die Stadtwerke von Kleinessen, kurz VBK arbeiten derzeit an der Stromversorgung der Kleinstadt. Ein teil der Straßenbeleuchtung sowie der Großteil der Geschäfts- und Privat- Gebäude war schon mal für kurze Zeit in der am Netz. Ach was waren da für funkelnde Kinderaugen zu sehen in der Weihnachtszeit.
Unterirdische arbeiten am Brennendenhaus. Am unteren Bildrand ein Steuermodul (Vissmann), diese sorgt für Flackerlicht im Haus und erzeugt zusammen mit dem Dampfgenerator (in Bildmitte) die Illusion eines Brandes.
Unterirdische arbeiten am Brennendenhaus. Am unteren Bildrand ein Steuermodul (Vissmann), diese sorgt für Flackerlicht im Haus und erzeugt zusammen mit dem Dampfgenerator (in Bildmitte) die Illusion eines Brandes.
Ein löt Stützpunkt aus der nähe betrachtet. Er dient vorübergehen zum testen der Leuchten auf der Anlage. Sobald die Steuerung für die Straßenlaternen in diesem fall fertig sind wir er durch eine feste Installation ersetzt.
Ein löt Stützpunkt aus der nähe betrachtet. Er dient vorübergehen zum testen der Leuchten auf der Anlage. Sobald die Steuerung für die Straßenlaternen in diesem fall fertig sind wir er durch eine feste Installation ersetzt.
Und noch ein Detail von der Unterseite der Fertiganlage (NOCH). Um die Lichtsignale (Vissmann) und Flügelsignale (Vissmann) im anlagen Vordergrund zu schonen, wurden hülsen aus Kunststoff- und Messing- Rohr in die Fertiganlage (NOCH) eingeklebt und vergossen.
Und noch ein Detail von der Unterseite der Fertiganlage (NOCH). Um die Lichtsignale (Vissmann) und Flügelsignale (Vissmann) im anlagen Vordergrund zu schonen, wurden hülsen aus Kunststoff- und Messing- Rohr in die Fertiganlage (NOCH) eingeklebt und vergossen.
Auch der Verkehrsverbund Kleinessen ist damit beschäftigt seine Steuerleitungen zu verlegen. Hier grün im Bild zu sehen die Leitungen der Reedkontakte zur Steuerung des Faller-Carsystems. Rechts im Bild eins Stopmagnet des Carsystems, mit Hilfe des Elektromagneten wird ein Reedkontakt in den Motorisierten Fahrzeugen geöffnet und das Fahrzeug hält an. Mehr zur Steuerung des Carsystems auf: EuroZug.de
Auch der Verkehrsverbund Kleinessen ist damit beschäftigt seine Steuerleitungen zu verlegen. Hier grün im Bild zu sehen die Leitungen der Reedkontakte zur Steuerung des Faller-Carsystems. Rechts im Bild eins Stopmagnet des Carsystems, mit Hilfe des Elektromagneten wird ein Reedkontakt in den Motorisierten Fahrzeugen geöffnet und das Fahrzeug hält an. Mehr zur Steuerung des Carsystems auf: EuroZug.de
Sonnenuntergang in Kleinessen! Aber Heut ist nicht alle Tage keine Frage es geht bald weiter! Haben wir ihr Interesse geweckt? Ja! Dann bestellen Sie unseren Newsletter und wir werden Sie gern auf dem laufenden halten wie es in Kleinessen auf Eurozug.de weitergeht. Ihr Eurozug.de Team wünscht noch viel Spaß beim Surfen im Internet und freut sich heute schon auf ein wiedersehen.
Sonnenuntergang in Kleinessen! Aber Heut ist nicht alle Tage keine Frage es geht bald weiter! Haben wir ihr Interesse geweckt? Ja! Dann bestellen Sie unseren Newsletter und wir werden Sie gern auf dem laufenden halten wie es in Kleinessen auf Eurozug.de weitergeht. Ihr Eurozug.de Team wünscht noch viel Spaß beim Surfen im Internet und freut sich heute schon auf ein wiedersehen.